Vorträge

Wenn es durch mich spricht

Schon in der Schule war ich immer der Erste der sich mit Begeisterung meldete, wenn wir Referate ausarbeiten und vortragen mussten. Durch mein Interesse und dem Spaß am Reden wurde meine Arbeit von den Lehrkräften durchwegs mit sehr gut bewertet. Mir ging es im Grundsatz nicht um gute Noten sondern darum meinen Mitschülern etwas verständlich beizubringen. Demnach war und ist mein Auftreten nicht nur von einer unheimlich starken Bühnenpräsenz sondern auch mit großer Authentizität gefüllt. Ich artikuliere mich dem Publikum entsprechend verständlich und vermittle die Inhalte so, dass es Interesse beim Zuschauer weckt. Ich präsentiere auf meine Art und Weise sehr locker und dennoch mit der nötigen Seriosität. Ein ordentliches und gut verständliches Auftreten ist mir sehr wichtig und ich versuche den Inhalt mit höchstmöglicher Kompetenz veranschaulichen und erklären zu können. Wenn ich vor Menschen spreche, falle ich dabei in einen Zustand, bei dem ich mich selbst beim Reden beobachten kann. Für mich ist es so, als würde "es" und nicht "ich" durch mich sprechen. Ob "es" nun mein Höheres-Selbst oder einfach nur eine ausdrucksstarke Identität von mir ist, spielt für mich keine große Rolle. Meine bisherige Erfahrung hat mir gezeigt, dass mein Erscheinen und meine Präsenz auf der Bühne für besondere Augenblicke sorgt, welche die Zuschauer auch noch später beschäftigen.

Anfrage senden

Bisheriges Wirken zum Thema Vorträge:

  • Authentic Spirit & Science

    Authentic Spirit & Science

    Ein einstündiges Interview mit mir von Christina Salopek im Zuge des Authentic Spirit & Science Congress.

    Zum Interview